Golf on!


 

Ruck Zuck ist es Februar und auch wenn Anlagen wegen Schnee noch geschlossen bleiben, war ich in den letzten Wochen regelmäßig auf dem Platz. Ich muss zugeben, dass ich lieber gespielt habe, als trainiert. Aber auch Wintergolf war ein exzellentes Training.

 

 

 

Nun muss ich euch leider etwas neidisch machen. Nachdem meine Tochter den Spielkeller geräumt hat, konnte ich endlich meine Golf-Lounge dort unterbringen. Grünen Teppich mit gefühlten 100 Stimp hatte ich vorher schon ausgelegt. Eine Puttingmatte, ein paar Bilder, etwas Deko machen schon was her. Zusätzlich habe ich mir noch einen kleinen TV gegönnt und mein VHS Videorecorder ausgegraben. Warum? Weil ich nun endlich wieder meine uralte VHS-Golfvideosammlung ansehen kann. Und da sind schöne Schätzchen dabei. Hier kann ich nun die Basics und die Zielübungen zum Video der Open Championship von z.B. 1973 mit englischem BBC Orginalkommentar machen. Sehr inspirierend!

 

 

Sessel, Stehtisch , Bar und andere Kleinigkeiten runden den heimischen Golfgenuss im Keller ab.  Wen mich meine Frau im Haus mal suchen sollte, wird sie dort nun zuerst nachsehen. Ich hoffe natürlich auch, dass sich mein Putting in der kommenden Saison verbessert. Nachdem ich nun noch einen richtig schönen Putter dazubekommen habe, wollte ich mein Putting nochmal auf eine andere Stufe bringen. Wie es meine Art als Projektmensch ist, habe ich dazu erst mal meinen eigenen Putting Guide geschrieben. Hier habe ich die Bausteine des Puttens für mich auseinandergedröselt und analysiert. Im Keller sieht das schon ganz gut aus. Hier habe ich mich auf drei Komponenten konzentriert, die ich verinnerlichen möchte. Im Frühling werde ich weitere 3-4 Komponenten dazu nehmen, weil man  ja schlecht Längenkontrolle vom Wäschetrockner zum Zielpunkt üben kann. Näher möchte ich nun allerdings nicht darauf eingehen – weil dies Bestandteil ein neues Projekts sei soll, an dem ihr teilhaben könnt. 

 

 

Hier müsst ihr euch leider noch etwas gedulden, weil ich die Sache mit meinem guten Golffreund Martin vom 365-Tage Golf zusammen aushecke und wir da für unsere Verhältnisse „Großes“ vorhaben. Mit Martin und noch vier anderen Jungs geht’s ja schon im Mai nach Föhr. Im Blogartikel Fore auf Föhr habe ich euch davon erzählt. Die Planung und Vorbereitung macht  übrigens super Spaß! Neben Bag Tags habe ich auch schon ein paar Preise organisiert, die wir in den kleinen Wettbewerben ausspielen. Neben dem Golf auf dieser spektakulären  Anlage werden wir nachmittags noch folgende Wettbewerbe ausspielen: Beachgolf, Crossgolf, Spielgolf ( Adventuregolf)  Minigolf und einen Putting-Contest. Hatte ich euch schon verraten, dass dies ein sehr genialer Golftrip wird? J Übrigens hab ich eine Bitte an Euch! Falls Ihr einen GolfPost-Kalender 2017 habt, auf dem nicht nur tolle Bilder sondern auch nette Rabattgutscheine warten, dann denkt an mich! Ich würde gerne den euren Föhr-Gutschein (oder von Golffreunden) tauschen! Meldet euch! 

 

 

Zu diesem Golftrip wird mich übrigens mein neues Vice Force Bag  begleiten. Ein absolutes Gerät, welches ich als Vice-Fan unbedingt haben musste. Ein absoluter Hingucker  und Waterproofed.  Übrigens haben mir die Jungs auch München extra einen Account eingerichtet, den ihr euch merken solltet. Gebt bei Vice-Bestellungen bitte immer den Code –Carsten- ein. Bei Ballbestellungen erhaltet ihr mit diesem Code Gratisbälle dazu. Das ist nicht übel, besonders wenn man das Material kennt und den Style mag.

 

 

Nun noch eine Sache, die mir am Herzen liegt. 2017 läuft die Aktion Gemeinsam Golfen, bei der hoffentlich eure Anlage auch mitmacht. Bei der Bring-a-Friend-Aktion spielt ihr einfach ein paar Loch mit euren nichtgolfenden Freunden und lasst diese putten. Marco von der VCG hatte mir diese Aktion vorgestellt und mich dafür begeistert. Als Golfmentor kann man die Aktion auch nur unterstützen und ich hoffe, ihr seid auch dabei! Es gibt sogar einiges zu gewinnen, also schaut hier mal rein: www.gemeinsam-golfen.de .   

 

 

Also, das war`s für heute! Bleibt kreativ am Ball und startet gut in die neue Saison!

 

Bis zum nächsten Mal!

 

Cheers, Carsten